Innere Medizin

Die Abteilung für Innere Medizin befasst sich mit der Diagnostik und Behandlung von Krankheiten innerer Organe. Im St. Carolus Krankenhaus liegen die Schwerpunkte dabei auf Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Lunge, des Herz-Kreislauf-Systems  und des Blutes.

Zum Therapiespektrum zählen unter anderem die endosonographische Diagnostik der Gallenwege und des Pankreas mit Probeentnahmen, Ultraschalluntersuchungen des Herzens, des Bauchraumes einschließlich Kontrastmittelsonographie, Ultraschall der Gefäße und des Herzens von der Speiseröhre aus. Darüber hinaus sind die Spezialisierungen in den Gebieten Schlafmedizin und Palliativversorgung hervorzuheben.

Innere Kamenz

Das Team der Inneren Medizin

Gemeinsam mit seinem Team steht Chefarzt M. Stojanoski für eine individuelle und persönliche Versorgung der Patientinnen und Patienten.

M. Stojanoski
Chefarzt, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Zusatzbezeichnung: Proktologie
Dr. med. K. Nowak
Leitender Oberarzt Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie
D. Gocał
Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Notfallmedizin
S. Fischer
Fachärztin für Innere Medizin, Palliativ- und Notfallmedizin
M. Działek
Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin

Kontakt

Sekretariat
A. Göpp
T: +49 (0) 3581 72 – 1002
F: +49 (0) 3581 72 – 1003

Fachbereiche der Inneren Medizin

Gastroenterologie

Diabetologie

Schlafmedizin

Schnarchen, nächtliche Luftnot oder Atemaussetzer im Schlaf werden im Schlaflabor untersucht und behandelt. Nach einer ambulanten Eingangsdiagnostik werden Patientinnen und Patienten im Schlaflabor des St. Carolus mit umfangreichen diagnostischen Optionen untersucht und, falls nötig, an spezialisierte Zentren in der Region zur Weiterbehandlung überwiesen.

Bei diesen Symptomen ist Untersuchungstermin im schlafmedizinischen Labor ratsam:

  • starkes Schnarchen, nächtliche Atemaussetzer, nächtliche Luftnot
  • schwer einstellbarer Bluthochdruck
  • Ausgeprägte und therapieresistente Ein- und Durchschlafstörungen
  • eine ausgeprägte unerklärbare Schlafneigung am Tag
  • Sekundenschlaf bei Führen eines Fahrzeuges
  • nächtliche Verhaltensstörungen (Schlafwandeln, Schreien etc.)
Innere Medizin Görlitz

Zertifizierte Qualität

Das Schlaflabor im St. Carolus Krankenhaus ist von der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin (DGSM) zertifiziert. Es zählt damit zu 150 Schlaflaboren in Deutschland, die sich dem strengen Zertifizierungsverfahren der DGSM gestellt haben.

Anmeldung Schlaflabor

Fr. Riedel
T: +49 (0) 3581 72 – 1188

Palliativmedizin im St. Carolus

Auf der Palliativstation des St. Carolus Krankenhauses werden Patientinnen und Patienten mit fortschreitenden oder weit fortgeschrittenen Erkrankungen und nur noch begrenzter Lebenserwartung behandelt. Im Mittelpunkt der therapeutischen Bemühungen steht die Symptomkontrolle unter Beachtung aller psychischen, spirituellen und sozialen Probleme. Diese Behandlung schließt die Betreuung und Beratung der Angehörigen ein. Ziel ist die Organisation einer optimalen Weiterversorgung der Patienten am Ort ihrer Wahl, um die bestmögliche Lebensqualität zu gewährleisten.

Innere Medizin Görlitz

Im Fokus: Darmkrebs

Jede achte Krebserkrankung in Deutschland betrifft den Dickdarm oder den Mastdarm, mehr als die Hälfte der Patientinnen und Patienten erkranken jenseits des 70. Lebensjahres. Und weil mehr als 90 Prozent der Darmkrebsfälle aus gutartigen Polypen entstehen, ist die regelmäßige Vorsorge zur Früherkennung besonders im höheren Alter sehr wichtig.

Bis zu 10 Jahre dauert es, bis sich ein Polyp zum Darmkrebs entwickelt. In der Regel verursachen die Darmpolypen keine Beschwerden, oft werden sie zufällig im Rahmen einer Darmspiegelung (Koloskopie). Früh erkannt, können Sie meist im Rahmen einer weiteren Koloskopie entfernt werden. Für größere Polypen oder wenn sie an schwer zugänglichen Stellen liegen, ist für die weitere Diagnostik und Behandlung eine stationäre Aufnahme notwendig. Eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Chirurgie im St. Carolus stellt sicher, dass für jede Diagnose die bestmögliche Behandlung erfolgt.

Innere Medizin

Tumorboard – maßgeschneiderte Krebstherapie

Bei einem Krebsverdacht wird bereits während der Darmuntersuchung eine Gewebeprobe genommen. Bestätigt die Pathologie einen Tumorverdacht, kommt das interdisziplinäre und intersektorale Tumorboard zusammen, das gemeinsam das Ausmaß der Tumorerkrankung bewertet und über eine optimale Therapie entscheidet. So können die Ärztinnen und Ärzte im St. Carolus stadiengerecht und individuell auf die jeweilige Krankheitssituation eingehen.

Vorsorge zählt: Jetzt Termin vereinbaren!

Ansprechpartnerin
S. Menzel
Leitende Schwester Endoskopie/Funktionsabteilung
T: +49 (0) 3581 72 – 1057

Das Leistungsspektrum (Auszug)

Radiologie

Bereits seit 1998 arbeitet die Röntgenabteilung des St. Carolus Krankenhaus mit digitaler Technik. Durch den Einsatz dieser modernen Technologien wird mit geringer Strahlenbelastung eine exzellente Bildqualität erreicht.

  • Konventionelle Röntgendiagnostik
  • Computertomographie mit und ohne Kontrastmittel
  • Kernspintomographie mit und ohne KM

Ihr Aufenthalt

Erfahren Sie mehr zum Aufenthalt im Krankenhaus St. Carolus Görlitz: Besuchszeiten, Ausstattung der Krankenzimmer und Informationen zu den Serviceangeboten im Krankenhaus